Eine VISSLA im neuen Kleid

Halli-Hallo-Hallöle!

Heute ist wieder mal Creadienstag angesagt und ich habe mir gedacht, da wir in letzter Zeit natürlich viel für unsere kleine Prinzessin machen, zeige ich heute mal wieder ein Teil das nebenher für Fynn entstanden ist, denn der kommt selbstverständlich bei den ganzen Babyvorbereitungen nicht zu kurz. Das war und ist uns von Anfang an sehr wichtig gewesen.

Was ich euch heute zeige, ist unser kleines Upcycling – Projekt für Fynns VISSLA von IKEA. Schon seit wir dieses Teil für Fynns Sitzschrank gekauft hatten, war uns klar: da muss dann noch ein Fynnibär-tauglicher Bezug drauf. Die von Haus aus abgebildeten bunten Dreiecke passten nicht so zu Fynn und ins Konzept seines Zimmer.

Das Zimmer unseres Juniors ist ganz im Natur/Wald-Thema gehalten. Als Fynn unterwegs war und wir die Zimmergestaltung planten, war das genau die richtige Entscheidung, die wir bis jetzt immer wieder begrüßt haben. Anstoß zu dieser Idee gab die Tatsache, dass das Fenster direkt raus zum Wald geht und dahinter ein wunderschöner Wanderweg herführt. Außerdem sammelte Matthes schon damals alle möglichen Füchse und es schien uns einfach passend.

Daher ist das Zimmer getreu dem Motto ganz in Grüntönen gehalten. Matthes hat hier und da kleine Grashalme angezeichnet, vereinzelt hängen Waldtiere an den Wänden, wie z.B. Rehe, Eulen, Füchse, Vögel etc. und über dem Bett findet sich ein Schwarm Schmetterlinge. Soagar eine mottotreue Lampe haben wir gefunden. Die Kommode haben wir selbst gebaut und lackiert (ein Tutorial folgt), das Schutzengelbild haben wir von einem wunderbaren regionalen Glaskünstler erstanden und der kleine Teddy ist der Fynn von Steiff 🙂 und Fynns Geburtstier. Mittlerweile sitzt er auf der Kommode und bleibt als Erinnerung erhalten, denn Fynn hat jetzt den etwas größeren Charly, der überall mit hin muss und liebevoll Fynnibär genannt wird 🙂

Ein Regalplatz ist den Tauferinnerungen vorbehalten. Hier hängt Fynns Taufkleid, das noch meine Uroma kaufte und in dem neben Fynn bereits meine drei Geschwister und auch ich getauft wurden, ebenso wie unsere Prinzessin Ende des Jahres darin getauft werden soll. Die Taufkerze und das Taufzertifikat hat Fynn ebenfalls dort stehen. Jedes Jahr feiern wir seinen Tauftag mit ihm und erinnern ihn an diesen wunderschönen und wichtigen Tag. Bald ist es wieder soweit und darauf freuen wir uns riesig.

Im Zimmer parkt auch ein schickes, rotes Muscle-Car-Bett mit Mercedes-Stern, dass Papa und Opa dem Schatzemann gezimmert haben (dazu folgt iwann auch mal ein eigener Post) und im Laufe der Zeit sind einige Kuscheltiere und vorallem Traktoren dazugekommen. Viele der Dinge in Fynns Zimmer sind selbstgemacht, weil wir es einfach lieben mit Liebe etwas für unseren Schatz zu zaubern ( auch zu der Schildkröte schreibe ich mal was 🙂 !)

DSC_0010

Wer diesen Blog fleißig liest, hat ja schon mitbekommen, dass Fynn ein riesengroßer Traktorfan ist 🙂 Beiträge dazu könnt ihr ja nochmal nachlesen: KLICK und KLICK.

Ich hatte noch ein großes Stück von dem Baumwollstoff mit den Traktoren übrig, den ich für die Kindergartenwickelauflage verwendet hatte. Jedes Mal, wenn ich den Stoffschrank öffnete, zog Fynn sich dieses Stück Stoff heraus, zeigte begeistert die Traktoren und wollte es gar nicht wieder hergeben, und da war klar: Das ist der perfekte Stoff für das lange geplante Bankauflagenprojekt.

Hier nun ein kleines Tutorial, wie wir vorgegangen sind:

DSC_0002

Zunächst einmal haben wir den regulären Bezug abgemacht und dann mit dem Nahttrenner komplett auseinander genommen, da wir neben der Schaumstofffüllung auch den Reißverschluss und die rutschfeste Unterlage wiederverwenden wollten.

Anhand des so abgelösten Oberstoffs der Auflage schnitten wir nun den Traktorstoff zu, um auch die richtige Höhe etc in den Ecken zu bekommen, damit nichts gequetscht wird.

Wir versäuberten die Baumwolle rundherum mit der Overlock und nähten den Reißverschluss an einer schmalen Seite wieder ein. Anschließend fügten wir die rutschfeste Unterlage und den neuen Bezug rechts auf rechts zusammen. Das Wenden geht ja dann ganz einfach durch den Reißverschluss. So hat Fynns Bank nun eine neue Auflage, die einem Traktorfan würdig ist und unser Schatz ist ganz aus dem Häuschen.

20160525_075936

Das Tutorial für die Fotowand findet ihr hier.

Vielleich habt ihr ja auch noch eine Auflage zuhause rumliegen, die ein neues Kleid braucht, oder schon eines hat? Verlinkt mir doch ein Bild oder einen Beitrag dazu in den Kommentaren. Ich bin gespannt.

Christine

Kiddikram, Crealopee, Made4Boys, Für Söhne und Kerle, Handmade on Tuesday, DienstagsDinge, Facile et beau, Happy Recycling

 

 

 

 

Advertisements

Für kleine Damen

Einen wunderschönen Sonntag wünsche ich euch.

Hoffentlich hattet ihr auch ein schönes langes Wochenende und seit gut erholt. Bei uns hier war das Wetter bis gestern Abend klasse und dann fingen die „Wolken an zu kämpfen“, wie Fynn immer sagt. Das tut unserem Garten aber ja auch gut, also alles schick.

Das Wochenende haben wir entspannt verbracht, hier und da ein bisschen genäht – ihr dürft gesapnnt sein, denn The fullest Life näht gerade Probe für

Annas Country

Sandy´s Nähkästchen

Jojolino und

Miss Rosi Design

Alles tolle Seiten, denen ihr unbedingt mal einen Besuch abstatten solltet, falls ihr sie noch nicht kennt. Auch die neuen Modelle, die wir testen dürfen sind der Hammer. Aber dazu folgen nochmal einzelne Blogbeiträge, also seid gespannt.

Heute hingegen möchte ich euch etwas Gehäkeltes zeigen. Neben den Probenähen standen unsere letzten Projekte nämlich ganz im Zeichen von Stoff- und Wollreste-Verwertung.

DSC_0041

Dabei ist ein wunderschönes Hütchen für kleine Damen entstanden. Die Anleitung dazu habe ich aus der auf dem Foto zu sehenden Sonderausgabe von Sabrina Baby Stricken und Häkeln ( Es handelt sich dabei nicht um das Titelmodell). Bestellen könnt ihr es hier.

DSC_0005

Im März habe ich euch ja schon diese Jacke aus dem Heftchen vorgestellt, das übriggebliebene Garn damals hat genau für diesen Mädchentraumhut gereicht 🙂

Die Knöpfe habe ich wie so oft hier gekauft, ebenso wie die Wolle, bei der es sich um die Cool Wool von Lana Grossa in der Farbe Rosa (542) handelt.

Da unsere Maus sich ja noch pudelwohl in meinem Bauch fühlt, musste das Peterle herhalten. Peterle ist eine Puppe, die meine Mutter schon in den 60ern begleitet hat, und die nun bei uns wohnt. Ich finde er macht sich auch mal ganz gut als weibliches Fotomodel und wird sicher noch öfter posieren dürfen in Zukunft 🙂

DSC_0039

Fynn jedenfalls kam ins Kinderzimmer seiner Schwester, sah die Puppe und lief ganz freudig zum Papa mit den Worten „Papa, Baby da, Juchuuuu!!!“ Das zu erklären, war dann ganz schön lustig.

Das wars von uns für heute, ich muss noch meinen Apfel-Marzipan-Kuchen aus dem Ofen holen (Rezept folgt bald), denn Fynns Kindergarten macht heute beim Tag der offenen Tür unseres Ortes einen Kuchenverkauf, um Geld für den Kleinkinderspielplatz des Kindergartens zu sammeln und da wollen wir noch unseren Beitrag leisten. Wir wünschen euch einen wunderschönen Sonntag.

Christine

PS: Auf den Fotos könnt ihr ja schon einen Teil unserer neuen Kinderzimmerfarbe für die Bauchprinzessin erkennen. Süß, nicht? Das Ergebnis stelle ich euch dann mal vor, wenn fertig!

Kiddikram, Pamelopee

Mitgebsel mal anders!

Fynns Geburtstagsfeier stand unter dem Motto „Bauernhof-Party“, wie ich ja schonmal angemerkt hatte. Wir waren in März auf einem wunderbaren Mitmach-Arche-Bauernhof in der Eifel, weil Fynn so ein riesen Traktor-, Pferde-, Kühefan und und und ist.  Und da war uns das Motto für den Kindergeburtstag schon ziemlich früh klar.

Neben passenden Tellern, Bechern, Platzsets, Torten und Wimpelketten, wollten wir auch ein themenbezogenes Mitgebsel für seine kleinen Freunde haben, die mit ihm einen wunderschönen Kindergeburtstag feierten.

DSC_0013

Da traf es sich gut, dass ich Ende letzten Jahres für die liebe Yvonne von Kleiner Polli-Klecks die tollen Bauernhoftiere nebst anderen hübschen Gefährten aus dem Tierreich probeplotten, bzw. aplizieren und sticken durfte. Den entsprechenden Beitrag könnt ihr hier nochmal nachlesen.

Schnell kam mir auch wieder eine ganz tolle Memoryidee in den Sinn, die es mir damals im Probeplotterteam schon angetan hatte.

DSC_0012

Also war es klar, dass jeder Gast in seiner kleinen Dankestüte ein Mini-Memory vorfand, dass wir nach Belieben im Laufe der Zeit aus gegebenem Anlass noch erweitern können 🙂

Es kam jedenfalls sehr gut an und Fynns Memory-Exemplar ist fast täglich im Einsatz.

DSC_0010

Geplottet haben wir auf neutralem, grauem Filz, in einer guten Stärke von 5mm. Da gibt es keine Nähte, sondern die Kärtchen wurden einfach akkurat geschnitten, sodass auch die Großen nicht schummeln können. 🙂

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende.

Liebe Grüße

Christine

LizenzfreiTag

Kiddikram

Crealopee

Freutag

Herzlich eingeladen

 

 

29 Facts, die mich ausmachen

Einen schönen Tag wünsche ich euch.

Heute möchte ich gerne an der Blogparade von Stylepeacock teilnehmen, auf die ich durch die liebe Alicja von Wiktorias Life aufmerksam geworden bin.

Es geht darum, so viele Fakten über einen selbst zu benennen, wie man Lebensjahre zählt. Da ich vor wenigen Wochen 28 Jahre alt geworden bin, sind es bei mir also 29 Fakten, die ich euch nun gerne nenne:

  1. Ich bin mit Leib und Seele ein Familienmensch. Schon recht früh, war mir klar: Ich möchte eine Familie mit allem drum und dran: Mann, Kindern, Hunden, Haus und ganz viel Liebe. (Ich bin ein riesiger verkappter Unsere-Kleine-Farm-Fan)
  2. Trotzdem wollte ich unbedingt studieren und mich auf dieser Ebene verwirklichen, sodass ich mittlerweile bereits Psychologie, Eventmanagement mit Schwerpunkt Hochzeitsplanung, psychologische Lebensberatung und für das Lehramt an Gymnasien in den Fächern Geschichte und Theologie studierte. Und ich habe viele Sprachen gelernt, wie Ungarisch, Italienisch, Französisch, Englisch, Griechisch, Latein und Hebräisch. Leider geht von den Sprachkenntnissen im Alltag soooo viel verloren. In Latein und Englisch bin ich firm geblieben und ich kann noch die ungarische Nationalhymne 🙂 Französisch verstehe ich noch aber wirklich antworten ist so ne Sache. Mit fehlen mittlerweile einfach die Vokabeln. Bei Griechisch achte ich darauf, dass ich vorallem auch das Lesen des Buchstaben nicht verlerne und Italienisch ist leicht wieder aufzunehmen wegen dem Lateinischen. Hebräisch lernte ich in einem Crashkurs an der Uni vor vielen Jahren und wurde auch geprüft, aber leider ist das fast weg. Es wäre ein Traum von mir, das mal wieder aufzufrischen bzw. meine hebräische Bibel wieder lesen zu können.
  3. Ich lese wirklich sehr gerne. Vorallem Fachliteratur. Und ich bin stolz darauf an manchen geschichtlich-theologischen Werken mitgeholfen zu haben.
  4. In meinem Schreibtisch liegt ein Notizbuch, in das ich alle wissenschaftlichen Fragen reinschreibe, über die ich später mal nachforschen möchte, wenn die Kids größer sind.
  5. Während meine Kinder noch klein sind, möchte ich nicht außer Haus arbeiten, um ganz für sie Zeit zu haben. Wenn es aber möglich ist, arbeite ich von zuhause aus als psychologische Beraterin. Ich berate Ehepaare, Eltern, die Kinder mit Schulproblemen oder generellen Problemen haben, Menschen, die ihre Lebensqualität verbessern wollen….das macht mir einen riesen Spaß und erfüllt mich mit ganz viel Freude. Ebenso wie das Handarbeiten für andere und der mit diesen Dingen verbundene Aufbau eines kleinen Nebengewerbes für die Zukunft.
  6. Meine absoluten Lieblingstiere sind Pferde und Tiger.
  7. Ich stehe auf Autos. Ich fahre gerne Auto, repariere mal was selber oder schaue mir gerne Oldtimer und die neusten Wagen an. Daher wird unser Auto auch liebevollst Jasper genannt. Jedes Auto, dass ich bis jetzt besaß, hatte einen Namen der mit „J“ begann.
  8. Wir haben zwei KleinSpitze von der Arnoldseiche. Unsere Xayla und unseren Atréju. Sie sind fester Bestandteil unserer Familie und die besten Freunde von Fynn.DSC_0040
  9. Nächstes Jahr sind Matthes und Ich 5 Jahre verheiratet. Und wir hoffen einfach mal, dass das noch ganz lange so bleibt und wir gemeinsam händchenhaltend mit 80 Enten im Park füttern können. Er ist mein bester Freund, mein Partner und Verbündeter in allen Dingen und einfach ein toller Papa._DSC0193
  10. Unsere Hochzeit waren zwei der allerschönsten Tage in unserem Leben. Ich habe mich noch nie vor diesem Tag einem Menschen so in Liebe verbunden gefühlt wie an diesem Tag und an den gemeinsamen Jahren, die da folgten bzw. folgen. OLYMPUS DIGITAL CAMERATrauung 043
  11. Ich liebe Kerzen. Am liebsten würde ich die ganze Wohnung damit beleuchten, wenn ich dann nicht Angst haben müsste, dass wir dann innerhalb von wenigen Stunden alles abfackeln würden 😉
  12. Ich drinke keinen bzw. so gut wie nie Alkohol. Nicht aus Überzeugung, nicht, weil ich irgendwas damit beweisen wollen würde, sondern schlichtweg, weils mir nicht schmeckt.
  13. Ich entscheide mich nur zu Dingen und Tätigkeiten, in die ich mich 100% überzeugt einbringen kann und bin immer bestrebt keine halben Sachen zu machen.
  14. Geldgeschenke kann ich gar nicht leiden. Zu manchen Anlässen und wenn ausdrücklich gewünscht schon, aber wenn ich die Wahl habe, entscheide ich mich immer für etwas Persönliches mit Herz, an dem man merkt, dass man sich wirklich Gedanken gemacht hat und eine Freude machen möchte.
  15. Ich bin sentimental und gefühlsbetont. Ich fange oft vor Glück an zu weinen und Fynn guckt dann immer ganz geschockt. Aber wenn er mal wieder zu niedlich oder lieb ist, kann ich einfach nicht anders.
  16. Stricken, häkeln, Sticken, Filzen…ich liebe es mit der Hand zu arbeiten und etwas zu erschaffen, womit ich anderen eine Freude machen kann. Das gehört einfach zu mir. Ich gehe nie ohne meine Nadeln (und einem Buch) aus dem Haus, damit ich im Falle von etwas Zeit mich meinem aktuellen Projekt widmen kann.
  17. Das Nähen ist auch so ein Hobby zu dem die Liebe langsam aber stetig gewachsen ist. Man kann damit eben nicht nur Kleidung machen,sondern auch den ganz individuellen Wohnstil ergänzen und und und …
  18. Ich bin ein riesiger Game of Thrones Fan und fiebere wie verrückt zusammen mit meinem Mann immer den neuen Folgen entgegen – HOLD THE DOOR
  19. Das Haus meiner Eltern ist mein absoluter Traum von einem Haus.
  20. Ich bin ein Landmensch. Ich habe eine Zeit lang in Mainz gewohnt, weil das mit dem Stuidum einfach praktischer und die Kasse für ein Auto knapp bemessen war, aber ich liebe den Hunsrück und die ländliche Wohnart. Das gibt einem einfach so viel 🙂
  21. Für (ausgewählte) Lindtpralinen tue ich (FAST) alles 😉
  22. Ich habe noch unendlich viele Reiseziele auf meiner Liste stehen, die ich irgendwann mal sehen möchte.
  23. Musik ist ein großer Bestandteil meines Lebens. Ich lerne Klavierspielen, habe früher Geige gespielt und manchmal, wenn keiner es hören kann, hole ich sie hervor und spiele etwas, genau wie die Gitarre oder Alt, Sopran und Bassflöten. Alles klingt nicht wirklich toll und das Klavierspielen lerne aus Mangel an Zeit nur langsam, aber darauf kommt es nicht an. Es macht mir einfach Spaß. Häufiger noch singe ich. Das eigentlich jeden Tag. Vor 4 Jahren habe ich sogar mal ein Youtube-Video hochgeladen. Mit einer nicht wirklich gelungenen Version von James Blunts: „Goodbye my Lover“. Hört rein.
  24. Malen und Zeichen ist etwas, was ich absolut nicht gut kann, Matthes dafür aber um so besser. Ich versuche es zwar hin und wieder mal, bleibe aber dann noch bei Zentangle, Malen nach Zahlen und Co.
  25. Kochen und Backen sind große Leidenschaften von mir. Ich probiere sehr gerne neue Rezepte aus, und wenn mein Mann mal wieder einen Kuchen von mir in Rekordzeit auffuttert, weil es ihm so mundet, bin ich total happy.
  26. Ja, ich gebe es zu: Ich gucke gerne Verfilmungen von Nicholas Sparks Romanen, bin ein großer Serienfan (neben GOT zB Criminal Minds oder Heartland), und liebe gute Thriller, Krimis und Horrorfilme.
  27. Spaziergänge sind Balsam für die Seele. Mit meiner Familie und den Hunden die wunderbaren Traumschleifen im Hunsrück entlang zu wandern ist für mich wie Urlaub und ein absolutes Must-Do für viele freie Tage.
  28. Die Flitterwochen verbrachten Matthes und Ich 10 Tage lang in Bad Saarow am Scharmützelsee. Diese Zeit in der Villa Contessa wird mein Leben lang mit einigen der schönsten Augenblicke meines Lebens verbunden bleiben. DSC_0899Es war einfach eine wunderbare Zeit und ein ganz großer Wunsch von uns ist es, an unserem 10. oder 20. Hochzeitstag mit unseren Kids unser Eheversprechen in dieser Villa zu erneuern. Auch wenn sich bis dahin vermutlich einiges verändert haben wird, nicht zuletzt nach einem Brand in diesem Jahr. Aber wir freuen uns darauf unseren Kindern irgendwann zu zeigen, wo unsere Ehe begann
  29. Der letzte Fakt über mich ist so vielleicht nicht sehr origenell, beschreibt aber einfach genau das Gefühl, das ich sehr oft habe: Ich bin der glücklichste Mensch der Welt!

Soooo, das war gar nicht so einfach, aber hat riesen Spaß gemacht. Was sind die Fakten über euch? Macht doch mit. Ich bin schon ganz neugierig.

Liebe Grüße

Christine

Mit Liebe gemacht

Guten Abend an diesem Creadienstag.

Heute möchte ich euch mal wieder etwas Gebasteltes zeigen. Wir lieben dieses herzige Projekt, denn es begleitet uns bei allen wichtigen Familienfesten. Es kam bei der standesamtlichen und der kirchlichen Trauung zum Einsatz und auch zu der Taufe unseres Sohnes. Bei der Taufe des MiniMädchens wird diese getunte Lichterkette auch wieder die Deko mitbestimmen.

DSCN1598

Aus weißer Pappe, weißer Wellpappe, Goldglitter, Kunstefeu, Satinbändern, und einem leicht türkisen Transparentpapier mit Efeudruck, sind wunderschöne kleine Lampions entstanden, die über die Lämpchen einer Lichterkette gestülpt, eine zauberhafte Atmosphäre garantieren.

Die Inspiration, sowie Anleitung haben wir aus diesem Buch:

716o9jCkHML

Das ist wirklich für alle, die sich trauen, sehr zu empfehlen. Unsere Hochzeit damals war hier und da mit süßen Details aus diesem Buch verschönert.

Ich finde es schön, dass man sie immer wieder verwenden kann. Wenn sie nicht gerade auf großen Familienfesten zum Einsatz kommt, verschönert diese Lichterkette unser Schlafzimmer und erinnert uns somit täglich an einen der schönsten Tage in unserem Leben.

DSCN1601

 

Das wars von mir heute. Liebe Grüße Christine

Handmade on Tuesday,

DienstagsDinge

Herzensangelegenheiten

 

 

Schick gemacht!

Guten Abend ihr Lieben.

Wieder einen Wochenanfang geschafft und man darf sich auf den Abend freuen. Ich kann es kaum erwarten, die neue Folge GOT zu sehen. Musste ich mich doch heute schon den ganzen Tag zurückhalten, nicht schon ohne meinen Göttergatten anzufangen 🙂

DSC_0036

Also lenke ich mich ein bisschen ab und zeige euch ein zuckersüßes kleines Set für unsere Prinzessin. Es ist soooo winzig, dass man immer denkt: „Das ist zu klein!“, aber Fynn war ja auch nur 48 cm groß und daher wird es denke ich mal in Größe 50/56 auf jeden Fall passen.

 

Im Januar gab es im Aldi wieder Wolle zu kaufen. Das Garnsortiment für das Frühjahr bestand aus tollen Farbkombis, mit 100 % Baumwolle und einer Lauflänge von 115 , auf 50g.

DSC_0039

Als meine Mama erfuhr, dass das zweite Enkelchen ein Mädchen wird, gab es von dieser süßen rosa/pink Kombi natürlich gleich ein paar Päckchen und wir haben uns ans verarbeiten gemacht.

DSC_0040

Die Anleitung für dieses Kleidchen nebst Höschen und Mütze findet ihr in der Ausgabe Baby Maschenmode 25/16 Größen 56-98. Es handelt sich dabei um die Modelle 34-36 in leicht abgewandelter Form. Ein wahrer MädelsTraum. Und jaaaaa, ich kann ganz viele dieser süßen pastelligen Mädchenfarben verarbeiten, wohl wissend, dass sie dann in Kombination mit vielen neutralen Dingen aus Fynns Erstlingsgarderobe kombiniert werden können. Denn urplötzlich, seid ich eine werdende Mädelsmama bin, kann man auf einmal gar nicht genug von beerigen Tönen und Co bekommen 🙂

DSC_0041

Verstrickt wurden übrigens je 100g Rosa und 100g Pink mit Stricknadeln der Stärke 3,5.

Ich kann mir gut vorstellen, dass dies das „Nachhause-Fahr-Outfit“ wird. Oder eben das Outfit für die Fotosession gleich im KH. Naja wir werden sehen.

Der Body ist übrigens gekauft. Ich finde es passt mit seinen rosa Ziernähten einfach perfekt.

Das wars erstmal von mir. Euch noch einen schönen Abend.

Christine

Kiddikram, Crealopee, Strick-fanatisch, HäkelLine

Einfach herzig!

Hallo und guten Abend 🙂

Es ist Samstag, das Wetter ist herrlich, das liebste Freundinnenkind von Fynn hat Geburtstag gefeiert und auch sonst ist alles schick. Also ein rundum gelungener Tag.

Bevor Matthes und Ich aber noch ein wenig die Nähmaschine für einige Probenäharbeiten und unsere Kleinen rattern lassen, möchte ich euch aber kurz noch ein älteres Geschenkset für ein kleines Mädel zeigen.

CAM00465

Da es quasi direkt von der Nähmaschine in die Hände der Beschenkten gehüpft ist, sind die Fotos nicht so bombastisch, aber ich wollte euch dieses Projekt nach eigenen Schnittmustern einfach nicht vorenthalten. Entstanden ist ein Wendehalstuch und eine Mitwachshose.

Der verwendete Bio-Jersey ist der Hammer. Butterweich und wunderschön. Und diese rot-weiß Kombi mit den Herzchen ist auch so süß, ich bin ganz verliebt.

Bestellen könnt ihr den Stoff in rot-weiß hier und in weiß-rot hier. Der Preis ist schon etwas happig, aber auf jeden Fall jeden Cent wert!

Die Stickdateien sind Originale von Brother, ebenso wie die Schrift.

Ich wünsche euch noch ein schönes Rest-Wochenende!

Christine

Kiddikram, Crealopee

Herzensangelegenheiten