Baby – Bi und seine Kleider

DSC_0059 -1

Adventlichen Gruß vorab!

Ich hoffe ihr genießt den Abend und das Adventswochenende im Kreise eurer Liebsten und lasst euch nicht von vorweihnachtlichen Shoppingmarathons und Last-Minute-Gedrängel stressen.

Bei uns wars heute so richtig angefüllt mit Vorfreude, haben wir doch unseren Weihnachtsbaum in der Schonung ausgesucht und den für meine Oma gleich bei ihr einziehen lassen. Na wenn das nicht einstimmt, weiß ich es auch nicht.

Die Tage werde ich euch übrigens noch ein paar Weihnachtssammlungen vorstellen, den auf meinen Blogpost mit den Gedanken zu Weihnachten, kamen viele Anfragen, welche Bücher ich denn für die Weihnachtszeit empfehlen kann.

Nun jedenfalls sitze ich hier, warte gespannt darauf, dass der Kinderpunsch warm wird, damit unser für heute Abend geplanter Hobbit-Auftakt beginnen kann 🙂 Morgen werden bei uns nochmal Plätzchen gebacken, das nächste Lichtlein angeklettet ( Den Post zu dem gemeinten (besonderen) Adventskranz findet ihr Hier, und ganz entspannt die Sonntagsstunden genoßen.

Bevor es nun aber vor den Fernseher geht, möchte ich euch noch ein Projekt zeigen, dass mir sehr viel Spaß gemacht hat: Ich durfte das neue Freebook von Firlefanz probenähen. Das die liebe Kristina mich dabei haben wollte hat mich sehr gefreut, denn der Jumper ist klasse und genau das richtige für unseren „Puppenenkel“ Baby -Bi. Er ist eine Baby Born Boy, die von Fynn aufs niedlichste umsorgt wird. Allerdings haben wir in der Zeit, in der Baby-Bi nun bei uns ist, noch  nicht soooo tolle jungstaugliche Kleidung gefunden, und die, die er hat, passt nicht richtig, sodass es Fynn sehr schwer fällt bzw. z.T für ihn unmöglich ist, seine Puppe anzuziehen, weshalb er Baby-Bi von Stund an nur noch nackig durch den Aldi geschoben hat 🙂

Mit dem Puppenjumper ist das Vergangenheit. Es gibt ihn in 4 Größen und jede Größe kommt mit 2 Breiten daher. Man kann ihn als Outdoor-Anzug nähen, mit Zipfelmütze oder Rundmütze. Als Spieler oder Schlafanzug. Eine Megaarbeit und dann noch for free???? Ich bin jedenfalls sehr begeistert. Das Freebook bekommt ihr hier.

Mein Jumper ist aus kuscheligem Alpenfleece und die Zipfelmütze ist mit Baumwolle gefüttert. Na? Erkennt ihr sie? Das ist die tolle Baumwolle die in meinem Naddelline – Adventskalender enthalten war. Das erste Viertel des Inhalt stellte ich bereits hier vor.

DSC_0061 -1

Es wird bestimmt nicht der letzte Jumper nach diesem Schnittmuster sein und auch nicht das letzte Kleidungsstück für Baby – Bi. Ihr dürft gespannt sein.

Das wars erstmal von mir. Ganz liebe Grüße

Christine

Kiddikram, Made4Boys, Pamelopee

 

 

 

 

Advertisements

Es wird kalt!

Draußen hat es jetzt ganz schnell umgeschlagen was die Temparaturen angeht und sogar der erste Schnee lag diese Woche. Endlich kann ich meinen Sohn eine zeitlang wieder selber heben, nachdem mir das jetzt wochenlang wg eines gebrochenen Fingers nur einseitig möglich war, wenn ihn mir jd auf die Hüfte gesetzt hat.

Autofahren darf ich immer noch nicht, aber zum Glück habe ich gute Freunde und einen tollen Ehemann, der eben nicht nur bei The fullest Life ordentlich mitmischt, sei es nähend, wickelnd oder webend und und und, sondern auch wirklich Wert darauf legt, sich Zeit für seinen Sohn zu nehmen und mit auf Spielplatz und Co zu kommen.

Das Einzige was unsere Streifzüge durch die Natur und damit auch Winterspaziergänge mit befreundeten Mamas samt Anhang etwas drübt, ist die Tatsache, dass Fynn bei solchen Gelegenheiten immer eiskalte Hände bekommt, da es für seine 1,5 Jahre einfach keine tollen Handschuhe gibt, die er tragen möchte, obwohl er doch sonst so pflegeleicht ist.

Nach mehreren missglückten Versuchen also Handschuhe für den Wurm zu finden, die er auch wirklich trägt, kam mir gestern kurzerhand die Idee selber welche zu nähen. Hätte ich auch früher drauf kommen können. Und da ich endlich wieder selber nähen kann und auch gestern zudem noch OmPa-Tag für Fynn war, konnte ich die sturmfreie Bude nutzen.

Das passende Tutorial war auch gleich auf dem Blog von Pattydoo samt Schnittmuster gefunden. Drei Größen werden gezeigt: 2 Jahre, 3 Jahre und 6 Jahre.

Material hatte ich noch ausreichend in der Restekiste und daher war es nicht nötig neuen Stoff zu besorgen und ich konnte gleich loslegen, dennoch verlinke ich euch unten ähnliche Stoffe,

Die Fuchstickerei Finn hatte ich schon länger auf dem Schirm und gestern wars einfach perfekt zu dem orangenen Flauschestoff. Das Freebie bekommt ihr hier.

Ich habe die Datei für den zweiten Handschuh gespiegelt, damit die Füchse sich nachher beim Tragen anschauen. Fand ich niedlicher. Die Stickdatei kann ich nur empfehlen. Sie ist schön gearbeitet, es gibt sie zusammen mit einem WaschbärSticki im Set UND sie zaubert ein sauberes Endergebnis. Ich bin rundum damit zufrieden. Aber seht selbst:

 Noch flugs gefüttert mit dem weichen Fleece und die Daumen herausgearbeitet und das hier was das Ergebnis:

Als Fynn heimkam, habe ich sie ihm natürlich gleich gezeigt. UND: Was soll ich sagen? Er hat erstmal total erstaunt den Fuchs inspiziert und sich dann anstandslos die Handschuhe anziehen lassen und ……nicht mehr hergegeben. Er hat die Nacht sogar mit diesen Handschuhen geschlafen. Er wollte sie unbedingt anlassen. Sie sind toll und werden sicher nicht die einzigen bleiben.

Sehr sehr sehr zu empfehlen 🙂

Ähnliche Stiffe bekommt ihr hier und hier.

Liebe Grüße

Eure Christine

CrealopeeSeasonal Sewing, Kiddikram, Made4Boys