Bad Hair Day

An manchen Tagen wollen Haare eben einfach nicht so, wie man das selbst gerne hätte. Schon gar nicht, wenn man am Vorabend gemütlich baden war und dann mit nassen Haaren und zwei Kindern in einem Bett die Nacht verbracht hat.

Aber der heutige Tag war eh nicht sooo vielversprechend und von daher war es mir dann auch ziemlich egal, auch wenn er nachher echt schön wurde. Mein Plan war es, den Brückentag zu nutzen, um zum Arzt zu fahren und mein Knie untersuchen zu lassen, da ich seit Freitag nachmittag diesbezüglich völlig ausgebremst war. Es wollte absolut nicht mehr mitmachen. Ständig knickte es einfach weg, tat höllisch weh und lies mich humpeln wie einen alten Kriegsveteran. Echt uncool. Scheinbar hatten heute im Hunsrück aber viele die Idee und so hatte der Arzt erst um halb vier einen Termin für mich frei.

Also nutzen wir den Morgen und frühstückten gemeinsam mit meinen Freundinnen und deren Kindern bei uns zu Hause. So konnte Fynn seine Freundin nochmal sehen, bevor es für sie ab in den Urlaub geht und ich hatte auch die Gelegenheit meinem Patenkind, dass heute schon seinen allerersten Geburtstag feiert, gratulieren zu können… wie schnell die Zeit vergeht. Richtig feiern werden wir morgen noch.

Es war ein toller, vergnüglicher Vormitag mit 4 Erwachsenen und 6 Kindern. Und es hat sehr viel Spaß gemacht.

Danach habe ich fleißig Romane für die „LiesDichNachHogwarts – Challenge herausgesucht und wir haben einen kurzen Abstecher in die Bücherei gemacht, um die ersten Bücher anlesen zu können 🙂

Auf dem Rückweg blieb dann noch Zeit aus dem Auto zu humpeln und kurz ein paar Fotos von meinem Pullunder zu schießen, den ich bereits im vergangenen Jahr gehäkelt habe, der es aber noch nicht vor die Linse geschafft hat und das ist auch gut so 🙂

Nun kann ich euch den Pullunder dieses Jahr zeigen und das passt perfekt, denn die Pantone Farbe 2017 lautet „Greenery“ und legt besonders im Herbst den Farbfokus auf schöne Grüntöne und damit in Relation stehend Neuanfang, Vitalität und Frische. In der Vogue lesen wir dazu, dass „Grün die Farbe der Mitte ist: Die Farbe wirkt harmonisierend, beruhigend, ohne dabei zu ermüden. In der medizinischen Farbtherapie gilt Grün als die Farbe, die den Rhythmus von Herz und Nieren ausbalanciert. Tief einatmen, Sauerstoff und Kraft tanken – in der Natur, umgeben von Grün funktioniert das am besten. Und je mehr wir in einer digitalisierten, schnelllebigen Welt leben, sehnen wir uns genau nach diesem Ausgleich.“

Also quasi die perfekte Farbe um rauszugehen, die Natur zu genießen und einfach mal durchzuatmen, auch wenn einen das Knie fast umbringt.

Ebenfalls einen echten Wohlfühlcharakter vermittelt die tolle verwendete Wolle: Das Schnellstrickgarn Sempione Grün von Lang Yarns besticht durch eine angenehme Kombination von 55% Wolle, 35% Polyacryl und 10% Alpaka.

Verarbeitet habe ich diese Wolle mit Nadelstärke Nummer 6 nach einer Anleitung aus der Simply Häkeln 02/2016 in einer abgewandelten Form.

Gerade jetzt im Oktober fällt es mir noch schwer mich von meinen leichten Sommer- und Frühlingsteilen zu verabschieden. Von daher liegt ein Pullunder, der diesen Teilen noch ein bisschen Zeit im Kleiderschrank vergönnt, voll im Trend, denn diesen kann man einfach drüberziehen und mit dem tollen gehäkelten Stehkragen bleibt auch bei etwas weiter ausgeschnittenen Rundhalsshirts der Hals schön warm.

Außerdem passt ein Pullunder schlicht zu allem und zu jeder Gelegenheit. Ich habe mich heute für eine Casual Combination zum Langarmshirt, Jeans und braunen Schnürstiefeletten entschieden. Dazu noch das passende #ready Parfum von Pippa&Jean und es braucht nur noch den passenden Schmuck.

Super, dass der sich natürlich auch bei Pippa&Jean nach den neuesten Fashion-Trends richtet und ich von daher im eigenen Sortiment super schnell fündig wurde. Die rosévergoldeten Celia-Ohrringe im aufregenden Artsy-Style mit zwei seperaten Dornen die einmal vor und einmal hinter dem Ohr getragen werden, passen einfach von Farbe und Stil perfekt und bilden mit dem ebenfalls rosé-farbenen Ring und dem mit schwarzen Steinen besetzten Haarreif ein rundes Bild. Und davon habe ich euch einige Fotos mitgebracht.

DSC_4250DSC_4263DSC_4315DSC_4286DSC_4269DSC_4291DSC_4280DSC_4282

Nachdem Matthes fleißig geknipst hatte, ging es übrigens zum Arzt mit der wenig erfreulichen Nachricht, dass es wohl doch in einer Operation und damit einer langen Krückenzeit enden wird. Also mal fleißig die Daumen drücken, dass es nihct so kommt.

Morgen werde ich euch die ersten Bücher auf meiner Challenge – Liste zeigen und ansonsten den Tag bei der oben erwähnten Geburtstagsfeier verbringen. Euch anderen wünsche ich allen einen wunderbaren Feiertag. Lasst es euch gut gehen und auf bald!

Eure Christine

 

Outfit :

Pullunder – TraumTeil (Kontaktaufnahme: www.traumteil.com oder www.facebook.com/traumteil) nach einer Anleitung von Simply Häkeln

Jeans – ähnliche hier

Langarmshirt – ähnliches hier

Ohrringe  – Celia – Pippa&Jean

Ring – Jupiter – Pippa&Jean

Schwarzer Haarreif – ähnlicher hier

Schnürstiefeletten – Gibts hier

Parfum – I am #Ready

 

 

Advertisements

Eine kleine Prinzessin

Hallo Ihr Lieben.

Alles schick bei Euch? Ich hoffe ihr übersteht das launenhafte Wetter gut. Ich persönlich mag es ja, wenn der Herbst vor der Tür steht. Aber wenn es dann so ein herrlicher Tag mit Sonnenschein und bunten Blättern ist, sag ich auch nicht nein.

Gut am Herbst ist jedenfalls, dass es ganz viele tolle neue Dekoideen, Brotrezepte und warme Eintöpfe hervorbringt. Ihr dürft gespannt sein. Ich habe ein buntes Potpourri an Ideen zusammengestellt und brenne darauf sie euch zu zeigen.

Für Leni ist es der erste Herbst, den sie so richtig entdecken kann. Sie läuft liebend gerne draußen durch den Wald mit den Hunden an der Leine und dem großen Bruder auf ihren Fersen. Es werden bunte Blätter gesammelt, Lieder gesungen und die Dreiräder durch Matschepfützen gejagt. Ein bisschen neidisch wird sie nur, wenn Fynn dann das Fahrrad auspackt, denn so eins hätte sie auch sehr gerne, aber wir vermuten, dass Leni tatsächlich ganz im Gegensatz zu unserem jungen Mann ein Laufradkind wird 😉

Wir werden sehen, was die Zeit bringt. Am Sonntag jedenfalls war jetzt für dieses Jahr die letzte Taufe zu der wir eingeladen waren und es war einfach herrlichstes Wetter, sodass Leni nochmal ihre Geburtstagsmabel ausführen durfte und ich gleich die Gelegenheit genutzt habe die Maus beim Spielen ein bisschen zu knipsen. Sie sieht aber auch zu süß in diesem Kleidchen aus. Mittlerweile haben wir auch nach dem Klimperklein Buch -das hier schonmal vorgestellt wurde- ein passendes Lamgarmshirt für untendrunter genäht. Das ist dann nochmal das i-Tüpfelchen und was soll ich sagen: Ich liebe diesen Schnitt Mabel von FeeFee 🙂 Das ist das perfekte Kleid für kleine Entdeckermädchen. Es lässt ganz viel Platz und engt nicht ein, kann aus tollen Baumwollstoffen gemacht werden und sieht einfach immer niedlich und passend aus. Über die Farben kann man obendrein so viel steuern…hach es folgen noch mehr.

DSC_4012

Immerhin habe ich diesen Schnitt schon gekauft, als klar war, dass ich eine Mädchenmama werde – auch wenn ich lange warten musste, bis Größe 80 endlich passte.

Falls ihr ihn schon gebrauchen könnt, bekommt man den Schnitt unter dem folgenden Link und ich finde wirklich, dass man das Kleid mit dem passenden Untendrunter auch im Herbst oder Winter anziehen kann. Überdies habe ich gesehen, dass es auch eine Ärmelerweiterung gibt, also nichts wie ran. Und da ich im örtlichen Stoffladen fündig geworden bin, habe ich euch noch ähnlich Stoffe verlinkt – aber die perfekte Kombination für DEIN Kleid zu finden, macht fast genauso viel Spaß wie das Nähen selbst.

Schnitt Mabel von FeeFee

Ärmel Erweiterung für die Mabel

Baumwoll-Seiden-Batist (ähnlich)

Baumwollstoff mit Blumen (ähnlich)

Taupefarbene Baumwolle (ähnlich)

Der Holzknopf in Herzchenform war übrigens mal eine Beigabe bei einer Wollbestellung, man findet unter dem Suchbegriff Holzknopf Langes Herz allerdings wunderschöne Exemplare.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Outfit :

Kleid – TraumTeil (Kontaktaufnahme: www.traumteil.com oder www.facebook.com/traumteil) nach einem Schnittmuster von FeeFee

Langatmshirt – TraumTeil (Kontaktaufnahme: www.traumteil.com oder www.facebook.com/traumteil) nach einem Schnittmuster von Klimperklein

Strumpfhose: Ernstings Family

Rosenspange: Ernstings Family

Schuhe: Ricosta Pepino Pink

Und heute bin ich … CHAOS!

Guten Abend an Euch.

Der Countdown bis zum Urlaub läuft, und ist im Gegensatz zu den langen To-Do-Listen bis dahin auch nur noch recht kurz.

Dazu kommt, dass es derzeit ja echt warm ist und ich für alles oberhalb der 25 Grad nicht so recht kompatibel bin. Ich mag das zwar, aber nur, wenn ich dann nicht so viel machen muss XD. Wenn man dann den Kindern hinterherhechtet, mit den Hunden Kilometer um Kilometer abklappert, dann wird es halt schonmal chaotisch. Und da wo ich eben sonst tiefenentspannt bin, funkt mir dann die Wärme so gemütstechnisch dazuwischen, denn das erhitzt sich eben auch schneller.

Als ich vor einigen Tagen für Annas – Country die Kleid-Variante des Muttis-Shirts, dass ich euch hier und hier schon in der Langarm – und Kurzarm Stillvariante gezeigt habe, probenähen durfte, wurden die Kids beide (leider mal wieder für dieses Jahr) krank.

Ich hatte meine schlichte Variante mit Kellerfalte aus French Terry von den Stoff-Agenten in Melange Blau schon fertig, aber jeden Tag verschob ich die Fotosession nach hinten, da es absolut nicht sein sollte. Zwar hatten Matthes und Ich ein paar Indoor – Fotos geschossen, aber eigentlich wollte ich gerne auch Fotos draußen machen. Da ich jetzt keine Stillvariante mehr brauchte, wollte ich gerne einen tiefen Rundhalsausschnitt  und auch ansosnten einfach ein ganz einfaches Kleid für den im Moment so warmen Mami – Alltag haben und ich war von dem Endergebnis sehr angetan. Der Stoff ist angenehm tragbar, schön einlagig funktionierend und hat genau die richtige Dehnbarkeit: So das es gut passt aber dennoch fest genug ist, als das es labberig werden würde.

Als es dann mal wieder so warm war und ich überlegte was ich anziehen wollen würde, fiel meine Wahl auf das neue Mutti-Kleid. Ich dachte mir: Es passt jetzt perfekt, weil es einfach alles mitmacht und ich habe ja schon Fotos, also kann es ruhig dreckig werden im Notfall. UND: Bestenfalls hat Matthes ja Lust für einen neuerlichen Fotoversuch. Und das hatte er dann auch, wobei es einfach nur in Schnappschnüssen endete.

Als ich das Ergebnis abends sichtete, dachte ich mir: Es bleibt bei den Indoor-Fotos, die anderen gehen ja gar nicht. Ungestylt, ohne Schuhe und einfach so zwischendrin mal abgedrückt. Als ich meine Bilder abschließend an Anna-Lena schicken wollte, wurde es dann doch eine Mischung aus den Indoor – Fotos und Outdoor – Fotos, denn eigentlich ist für mich genau das eben manchmal Mama-Sein:  Mit den Kindern toben, albern sein, kuscheln, in Bewegung bleiben und nicht darüber nachdenken müssen, ob die Kleidung grade sitzt. Sie sollte es einfach tun und an manchen Tagen einfach für alles zu haben sein.

Von daher ist das Mutti-Kleid eine glatte 1, ein MUST-HAVE, denn es ist wirklich perfekt für Muttis: Es sitzt, es sieht gut aus, macht alles mit, der Schnitt ist wandelbar und es ist dabei noch herrlich bequem. Und jetzt folgt ebenfalls eine Mischung meiner Fotos und eine kleine Bilderflut.

Ich wünsche euch herrliche weitere Juni-Tage und schaue mal, wie ich online kommen kann im Urlaub 🙂

Den Schnitt bekommt ihr unter dem folgenden Link:

https://de.dawanda.com/product/116014015-e-bookanleitung-mutti-kleid-basic-kleid-xs-xxl

DSC_2803DSC_2829DSC_2842DSC_2863DSC_2873DSC_2875DSC_2883

Habt es fein meine Lieben und auf Bald!

Outfit :

Kleid – TraumTeil (Kontaktaufnahme: www.traumteil.com oder www.facebook.com/traumteil) nach einem Schnittmuster von Annas-Country

Kette – Pippa&Jean (ähnliche noch im Shop)

Ohrringe – Pippa&Jean (ähnliche noch im Shop)

 

 

Füchse sind die neuen Eulen, oder meine Fuchsjungs

Halli Hallo Hallöle 🙂

DSC_0058

Es ist Dienstag und damit auch Creadienstag-Zeit.

Heute möchte ich euch einen Pullover vorstellen, der sich bei uns großer Beliebtheit erfreut. Unser MiniMister von Melian´s kreativem Stoffchaos im Fuchs-Design.

Da meine Männer zuhause ja so auf Füchschen stehen, wollte ich unbedingt einen Pulli machen, auf dem zwar Füchse zu finden sind, der aber nicht überladen wirkt. Mit dem Mini-Mister in dieser Stoffkombi bin ich sehr zufrieden. Genau so habe ich es mir vorgestellt. Wie findet ihr das Ergebnis?

Einen kleinen Vorgeschmack auf dieses Schmuckstück und den Beitrag zu dem auf dem oberen Bild zu sehenden Häkelpulli findet ihr nochmal hier.

Die Bilder muten alle so herbstlich an, da sie schon vor etwas längerer Zeit geschossen wurden, als der MiniMann gerade 17 Monate alt war. (Wie die Zeit rennt, bald wird er 2!!!!!!)

DSC_0343

Normalerweise bin ich ja resistent gegen viele Schnittmuster, die das Netz geradezu überfluten wie das mit der Missy, der MiniMissy und dem MiniMister (wenn auch abgespeckt) der Fall war, ach finde, dass dieser Schnitt Fynn sehr gut steht, und so könnt ihr euch hier und hier weitere Versionen dieses Schnittmusters für Fynn ansehen.

Mittlerweile habe ich bei dieser Version auch die Bändel noch arg gekürzt. Das gefiehl mir dann doch besser, auch wenn sie bei Fynn nur der Optik dienen und nicht wirklich die Kapuze raffen. Mein kleiner Strahlemann jedenfalls liebt diesen Pulli abgöttisch, wie man auf den Fotos ja unschwer erkennen kann.

Den Fuchs-Ornament-Stoff gibt es hier, der grüne Jersey ist vom Stoffhändler meines Vertrauens und das Ringelbündchen könnt ihr hier erwerben.

DSC_0078

Die niedliche Fuchsapplikation spukte von Anfang des Projekts an in meinem Kopf herum und Matthes hatte schon begonnen sich an einen eigenen Entwurf zu setzen. Doch dann fanden wir dieses süße Freebie und da war klar: Das ist es! Und es passt perfekt.

Wird bestimmt noch öfter appliziert werden, dieses niedliche Tierchen. Unbedingt sichern!!!!

Noch mehr freue ich mich darauf euch bald hier den Mama-Partnerlook zu diesem Pulli zu zeigen. Matthes und mir gefiel er nämlich so gut, dass es den gleich nur ohne die Applikation nochmal in Groß für die Mama gab. Und in weiser Voraussicht auf einen Babybauch, kann ich ihn nun auch noch schön lange tragen. Also seid mal gespannt 🙂

Das Schnittmuster bekommt ihr hier.

Made4Boys, Kiddikram, Pamelopee

Herbstfreuden

Einen wunderschönen guten Morgen wünsche ich Euch.

Fynn liebt Spielplätze. Ich liebe Spielplätze.

Fynn wäre am liebsten den ganzen Tag draußen, ebenso wie ich.

Aber er ist auch ein ganz schöner Wirbelwind und wenn da nicht gerade der Papa bei den Streifzügen mit von der Partie ist und mal Fotos machen kann, bin ich die ganze Zeit damit beschäftigt, meinem Sohnemann hinterherzuhechten, wenn er sich eine neue Aktivität ausdenkt, die natürlich – wenn es nach Mami geht – viiiiiieeeeel zu gefährlich ist. Er kommt aber auch auf Ideen…

Jedenfalls ist es da ganz hilfreich, wenn man einen kuscheligen Pullover hat, der einen herrlich wärmt, ohne, dass man noch dicke Jacken tragen muss.

Ich habe einen solchen Pullover für mich gefunden, der mit seinen Farben die ganze Palette der Herbstwälder widerspiegelt und der dank Schurwolle und Baby Alpaka unheimlich wärmt.

Kurzum: ICH FINDE IHN MEGATOLL!!!!

Fynn trägt einen MiniMister von der lieben Kristina von Melian´s kreatives Stoffchaos.

Das Schnittmuster bekommt ihr  hier. Ich werde zu diesem Pullover auf jeden Fall auch noch einen Eintrag machen.

Die Anleitung für den Pullover findet ihr auf Seite 17 des Sabrina Specials „Best of Sabrina Strick Journal“. Ihr findet sie aber auch in diesem Heft.

Gehäkelt habe ich mit der herrlich weichen und warmen „Yak Merino“ Wolle von Lana Grossa (30% Schurwolle, 28% Baby Alpaka, 22% Polyamid und 20% Yak), in dem schönen Ton Rost (Fb 7). Die Weboptik entsteht durch 150g der Wolle „Loop“, ebenfalls von Lana Grossa ( 80% Schurwolle, 20% Polyamid) mit dem Farbverlauf Blau Rost (Fb 3).

Der Pulli ist NUR für mich und daher geht er auch zu RUMS

Ein neuer MiniMister für meinen Traktorfan.

Guten Tag an Euch.

Fynn hat noch einen MiniMister bekommen. Ich finde diesen Schnitt großartig, um bunte Kinderstoffe auf denen „viel los“ ist, in einen schönen Rahmen zu setzen und so toll herauszustellen. Und so haben wir aus diesem weißen Sweatstoff, in der Kombination mit diesem tollen Traktorstoff, und dem roten Jersey, ebenfalls von Dawanda, einen schönen MiniMister gezaubert.

Normalerweise mag ich ja schwarz an Kids nicht so, aber dieses schwarzes Bündchen fand ich dann doch passend.

Die Traktorapplikation habe ich von Himbeerkamel. Ihr findet den Download auf dem Blog hier.

Fynn hat die Gelegenheit der Fotosession gleich mal genutzt um sich nen Apfel vom Baum zu pflücken und den wollte er dann auch nicht mehr loslassen. Bestenfalls wollte er den Apfel dann mit unseren beiden Hunden teilen. Aber den Bildern tut das ja keinen Abbruch. Also viel Spaß beim Durchschauen.

Es geht auch gleich zu Kiddikram,

und zu Made4Boys.

und an Für Söhne und Kerle.

Schöne Restwoche euch allen.

Christine