Diese wunderbare Jahreszeit

Ist das Wetter zur Zeit nicht herrlich? Die Blätter beginnen sich zu verfärben, überall wird Erntedank gefeiert und über allem dieses tolle Wetter, der warme und angenehme Wind, die strahlende Sonne und tolle Temperaturen um die 20 Grad. Einfach traumhaft.

Vorallem schenkt mir das Wetter noch die Gelegenheit die ein oder andere schicke Jacke auszuführen 🙂

So zum Beispiel diese ohne Anleitung gehäkelte, zarte Jacke in cremweiß mit Bordüre in Grüntönen.

dsc_0039

dsc_0041dsc_0040

Sie sitzt schön schmal, wärmt daher schön auch an den Handgelenken und war das erste und letzte Projekt, dass ich mit einer 3,5er Nadel von Addi gehäkelt habe. Ich komme mit diesen Dingern überhaupt nicht klar. Die Spitze ist mir einfach zu kurz. Hier bei den Stäbchen ging es noch, war aber unbequem und als ich dann Doppel- oder gar Dreifachstäbchen probieren wollte ging das für mich gar nicht.Wie ist das für euch und welche Nadeln findet ihr toll?

Würde mich freuen ein paar Tipps zu hören, denn ich möchte mir sehr gerne ein neues Set zulegen. Jetzt genieße ich erstmal mit meiner Familie die Zeit draußen.

Schönen Tag Euch

Christine

 

Advertisements

Bagger sind doch toll, oder was?

Einen 2,5 Jahre alten Sohnemann zu haben ist einfach nur eine Freude. Fynn wird immer eigenständiger, sein Mundwerk steht nicht still und er ist einfach freundlich und höflich. Jedem zaubert er ein Lächeln aufs Gesicht und er ahmt uns in vielem Dingen nach, sodass dieser andere Blick auf unsere Handlungen uns immer wieder zum Schmunzeln bringt.

So ist das auch mit seinem Bobbycar. Vor einigen Tagen reparierte mein Mann etwas am Auto meiner Mutter und Fynn bebachtete ihn dabei sehr aufmerksam und interessiert. Ein paar Tage später dann sind die folgenden Bilder entstanden 🙂 Fynn ist mit Feuereifer und einem Elan dabei. Ich weiß gar nicht, was genau an dem Bobbycar jetzt kaputt war, aber mein Sohn hat es immerhin sage und schreibe 2,5 Stunden lang repariert und das, wie er mir mitteilte, erfolgreich ❤

Eine andere Sache ist es, dass Fynn jetzt immer öfter bestimmt, was er anziehen möchte. Und er sucht sich die Stoffe für seine Sachen weitestgehend selber aus. So auch die Stoffe für das nun folgende Summer-Rockies Set nach dem tollen Schnittmuster von Almfee, dass ich euch in anderer Kombination schonmal hier gezeigt hatte.

Der Schnitt bietet gleich 4 Variationen. Ihr könnt außerdem wählen zwischen Bündchenvariante oder Saumvariante.

Beide E-Books gehen über jeweils 6 Größen und jede Größe liegt als Einzelschnitt vor! Also kein Abpausen, kein doppelt ausdrucken! Gleich ausschneiden und loslegen! Hüpft gleich mal in den Shop unter http://www.almfee.de und schaut euch die tollen Designbeispiele an🙂

Die Baustellen – Fahrzeuge, vorallem die Bagger auf dem Stoff, hatten es Fynn vom ersten Moment an angetan. Wieder war er arg besorgt, als die Verkäuferin den Stoff durchschnitt und dabei eben gerade schnitt und nicht jeden Bagger heile lassen konnte. ABER: mit dem Ergebnis ist er mega happy und auch ich kann mich mit dem fertigen Set jetzt mehr und mehr mit dem dunklen Stoff anfreunden. Hauptsache unser Junior ist happy und hat seine geliebten Bagger. 🙂

dsc_0021dsc_0030dsc_0037dsc_0039dsc_0058-2

Das wars mal wieder von uns, liebe Grüße

Christine

Aller guten Dinge sind 3

Guten Morgen

Die letzten Tage war es hier ja etwas ruhiger wie ihr sicherlich bemerkt habt. Bei uns gab es sehr viel zu erledigen und wir sind jeden Tag mit den unterschiedlichsten Dingen und Projekten beschäftigt.

Es ist eine aufregende Zeit. Fast 3 Wochen haben lang haben wir Fynn nicht in den Kindergarten geschickt und die gemeinsame Zeit genossen. Wir waren viel auf Spielplätzen und den im September so zahlreichen Volksfesten unterwegs, haben die Groß- und Urgroßeltern oft besucht und einfach ganz viel Zeit an der frischen Luft und in der Natur verbracht.

Während einer von uns immer damit beschäftigt war mit Fynn umherzutoben, Fußball zu spielen und die Welt zu entdecken, hatte der jeweils andere von uns Zeit neben Leni Marie zu liegen und in ihre großen blauen Augen zu sehen und das ein oder andere Zwiegespräch zu führen. Sie versucht dann immer den Blick von uns festzuhalten, lächelt was das Zeug hält und rudert mit den Armen oder hält die Finger ganz fest. Es ist zu süß ❤

Ab heute geht Fynn dann wieder in den Kindergarten und endlich – ENDLICH!!!! – ist der Herbst da. Ich liebe auch diese Jahreszeit und freue mich immer sehr auf solche Neuanfänge.

Dekorieren im Laufe der Jahreszeiten, basteln mit den tollen Materialien, die einem die Natur zur Verfügung stellt und die Natur genießen gefällt mir in jeder Jahreszeit.

Im Herbst beginne ich damit die dünnen, hellen Plaids im Haus durch wärmere Decken in warmen Farben zu ersetzen, leckere Eintöpfe zu kochen und saftige Kuchen zu backen. Ich bin ein großer Fan von Mud Cakes und Cookies. Ware frisch gebackene Schoko-Karamell Cookies mit heißer Schokolade … ein Traum 🙂

Bevor ich jedoch heute in diese herbstliche Vielfalt eintauche und an meinem aktuellen Häkelprojekt weitermache, möchte ich euch noch schnell eine weitere Löwenzahn-Version von mir vorstellen. Das war nämlich unser liebster Sommerbegleiter für unseren kleinen Feuerwehrmann dieses Jahr.

Den tollen Schnitt Löwenzahn von Firlefanz habe ich ja schon mehrfach genäht und ihr könnt die entsprechenden Beiträge gerne nochmal lesen. KLICK ! und KLICK !

Zum nachnähen hier nochmal die Links:

Trägerkleid:

http://de.dawanda.com/product/102830063-loewenzahn-e-book-erweiterung-traegerkleid

Latzhose:

http://de.dawanda.com/product/102760931-ebook-loewenzahn-kuschelhose-strampler-latzhose

Kombi-Ebook:

http://de.dawanda.com/product/102830363-loewenzahn-kombi-e-book-kuschelhose-traegerkleid

Die Applikation ist nach der Vorlage von TiLu-Design.

dsc_0029dsc_0026dsc_0014dsc_0012dsc_0006-2dsc_0006dsc_0007dsc_0009-2dsc_0005dsc_0004dsc_0005-2

Shirt: Topolino / Schuhe: Elefanten / Fotografien: Matthes Rausch

Liebe Grüße

Christine

 

Ein schneller Klassiker

Guten Morgen ihr Lieben!

Heute ist für uns einer dieser Tage, wo jeder sehr viel zu tun hat und es ganz schön schwer sein kann alle essenstechnisch unter einen Hut zu bekommen. Wir sin ddraußen im Garten beschäftigt und haben auch sonst noch einige Werkelprojekte vor uns, die dann auch noch unterschiedlich fertig sind und da will man ja auch nicht mitten im Streichen aufhören, nur weil der andere gerade das Öl von den Fingern gewaschen hat etc. Ihr wisst was ich meine 🙂

An solchen Tagen finde ich Eintöpfe megapraktisch. Die werden mit jeder Stunde die sie ziehen können besser und jeder kann sich seine Portion erwärmen und genießen, wenn es gerade zeitlich passt.

Und deshalb gibt es bei uns heute ERBSENSUPPE!

dsc_0003

Ihr braucht dazu:

  • 1 Zwiebel
  • 250 g Kartoffeln
  • 3 EL Rama zum anbraten
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 2 Dosen Erbsen
  • 1 TL Majoran
  • 1 Schuss Sahne oder Schmand
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Glas Wiener Würstchen
  • 3 Scheiben Bauernbrot

Zubereitung:

Zunächst schält ihr die Kartoffel und würfelt sie in kleine Stücke. Auch die Zwiebel wird ganz kleingeschnitten.

Dann bratet ihr beides zusammen in einem Topf an. Mit dem Liter Gemüsebrühe dann angießen und aufkochen lassen. Anschließend die Erbsen sowie den Majoran hinzugeben. Alles zusammen ca. 10 Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen.

Mit der Sahne/dem Schmand, sowie Salz und Pfeffer das Ganze abschmecken und die Herdplatte etwas runterdrehen. Dann die Wiener Würstchen in Scheiben dazu geben und ca. 5 Minuten in der Suppe erwärmen.

Unterdessen das Bauernbrot würfeln und in einer Pfanne kross anbraten. Mit etwas Salz verfeinern und zum Schluss als Toping über die Suppe geben.

Natürlich geht das auch mit Tiefkühlerbsen (schmeckt mir persönlich sogar besser, hatte nur keine da), dann verlängert sich ggf. je nach Herd allerdings die Zeit des Köcheln lassens um 3-5 Minuten.

Das Tischset auf dem Matthes unsere Suppe fotografiert hat ist übrigens nach einer Anleitung aus diesem Buch gearbeitet. Bei Gelegenheit stelle ich es euch genauer vor.

Jetzt gehe ich erstmal auch arbeiten, denn meine Männer sind schon ganz fleißig und das Mäuschen lummert gerade.

Euch ein schönes Wochenende. Morgen berichten wir von einem wunderschönen Beispiel preußischer Rheinromatik 🙂

Liebe Grüße
Christine

Ein Würfel für kleine Entdecker

Heute möchte ich euch etwas sehr Feines mit einem tollen Hintergrund vorstellen.

dsc_0007

Den ✿ Lieblings-Zauber-Würfel ✿ nach dem Ebook von AmJa Infinity

Im Probenähen für die Anleitung sind ganz tolle Varianten entstanden. Entweder als Sitzkissen, als Rassel, als Hundespielzeug oder eben -wie bei meiner Version – Entdeckerwürfel.

AmJa´s Lieblings-Zauber-Würfel zeigt Euch, wie man Würfel nähen kann. Ob als Deko oder Geschenk für eine Hochzeit, zum Geburtstag o.ä., es läßt keine Phantasie offen und man kann sich komplett austoben. Nahtzugabe ist im eBook enthalten.

Diese sind von der Größe her mit 10x10x10cm bemessen und erhalten ihren Namen, da sie für kleine Erdenbürger sind, die daran verschiedene Materialien und Oberflächen fühlen können.

Unser Würfel besteht beispielsweise aus Samt, Alpenfleece, Baumwolle, Frottee etc und ist mit KamSnapns und Aufnähern, sowie Satinband verziert. Damit bietet jede Seite des Würfels eine andere Haptik. Man kann für die Würfel vorgefertige Schaumstoffwürfel in den verschiedensten Größen kaufen. Da mein Würfel aber für einen ganz kleinen Wurm sein sollte und ich ihn daher besonders weich wünschte, wurde er mit weicher Füllwatte ausgestopft. Damit sind die Kanten dann nicht ganz so definiert, aber das Gesamtergebnis wird für die Kleinen besser greifbar.

https://www.makerist.de/patterns/amja-s-lieblings-zauber-wuerfel-spendenaktion

Unter dem oben stehenden Link könnt ihr das Ebook bei Makerist erwerben. Ebenfalls möglich ist eine Private Nachricht über Facebook an die liebe Janine von AmJa Infinity direkt.

Das Ganze ist eine SPENDENAKTION! Der Erlös aus dem Ebook kommt der Früchchenstation des Krankenhauses von Neustadt am Rübenberge zu Gute. Daher hoffe ich auf Eure Unterstützung bzw. Eure Spende. Natürlich sind auch Spenden ohne Kauf möglich 😉 dazu fragt bitte ebenfalls per PN nach Janines PayPal-Adresse.

Für Fragen steht sie Euch auch gerne unter amja.infinity@gmail.com zur Verfügung!

dsc_0005dsc_0004dsc_0003

Liebe Grüße

Eure Christine

 

 

Sternenhimmel to Go!

Heute ist es bei uns im Hunsrück das erste Mal seit Wochen wieder etwas kühler, sodass ich doch noch Gelegenheit habe unserer Maus diesen zuckersüßen BabyBasicPulli in Größe 50 anzuziehen ❤

Es gibt ja Schnittmuster, die man unendlich oft nähen kann. Der BasicPulli von Lotte&Ludwig ist genau so ein Schnitt.

Die liebe Svenja hat sich da einiges einfallen lassen und die Mini-Größen 50-74 dieses tollen Pullis gibt es sogar als Freebook 🙂 Schnell hier entlang und sichern !

Dieser Sternchentraum ist bereits die 6. Variante dieses Schnitts, die Matthes und ich genäht haben. Zwei BasicPullis konntet ihr ja schon hier sehen. In dem Beitrag findet ihr auch nochmal alle Infos und relevanten Links.

Wir haben hier einen dunkelblauen Sommersweat mit Sternchendruck kombiniert mit weißen Bündchen und roten KamSnaps. Das Endergebnis steht Leni wirklich sehr gut 🙂

DSC_0055DSC_0051DSC_0054DSC_0053

Liebe Grüße

Eure Christine

Sternenliebe, Kiddikram, Crealopee

Schick oder Frech?! Fritzi ist da!

Seit Tagen nähen Matthes und Ich Rock! Die liebe Sandra von Frlein Faden hat uns am Probenähen für ihren neusten Streich teilnehmen lassen und wir sind hin und weg.

Nach der coolen Hose Fritz, folgt also jetzt als Pendant der Rock Fritzi zunächst ind en Größen 56-104. Man kann ihn aus nahezu allen Stoffen nähen und mit mehreren Variationsmöglichkeiten.

Unsere erste Variante ist zugleich mein absoluter Favorit ❤

DSC_0011

Wir haben hier den Fritzi mit Teilung rundum und Falten aus einem etwas festeren, traumhaft schönen Jersey von Traumbeere genäht. Kombiniert haben wir diesen mit einem Jersey in einem hellen Cremeton, der auch für die Bündchen an Bauch und Rocksaum genommen wurde. Die Teilung haben wir mit Vintagespitze akzentuiert und einen kleinen Knopf als Blickfang angebracht. Noch stört der Leni Marie ja noch nicht, da sie vorrangig auf dem Rücken liegt.

DSC_0041

Der Rock sitzt super, hat eine tolle Länge und bietet je nach Raffung und Geschmack viel Beinfreiheit.

Zum Kombinieren haben wir noch ein passendes Wendehalstuch nach Klimperklein genäht:

DSC_0021

Natürlich könnt ihr Fritzi auch mit Taschen, ohne Teilung, nur mit halber Teilung und/oder ohne Falten nähen. Schaut euch einfach mal die vielen Probenähvarianten an. Es sind traumhaft schöne Röcke entstanden.

Nun folgen erstmal noch ein paar Bilder von unserer Version 1 ❤

DSC_0025DSC_0017DSC_0016DSC_0013

Diesen Rock wird unsere Maus sicherlich so oft wie möglich tragen bis ihr die Größe zu klein ist. Wie findet ihr ihn?

Ich kann ihn euch wirklich ans Herz legen. Das Ebook gibt es hier.

Ich lasse euch liebe Grüße da

Christine