Eine zärtliche Umarmung

Guten Morgen!

Heute zeige ich euch mal wieder etwas Gehäkeltes. Mittlerweile bin ich im 8. Monat schwanger, und da fällt es echt schwer in Kleidungsstücken Fotos zu machen, für die ein Babybauch nicht vorgesehen ist. Aber ich kann auch einfach nicht abwarten euch diese bereits fertigen Werke zu zeigen, bevor sie in die After-Baby-Body-Kiste wandern. Falls man die überhaupt so nennen kann, denn wirklich explizit darauf hin arbeiten tue ich jetzt nicht. Wir leben und essen einfach gesund, gehen viel wandern und tollen mit unserem Sohn bzw. dann den Kids rum und die Figur wirds mir dann hoffentlich danken. Zumindest war das bei Fynn der Fall.

DSC_0077

Dieses Oberteil ist aus dem Traumgarn von Lady Dee gehäkelt und eine wirklich Anleitung gibt es nicht. Es ist eher so, dass es in der Traumgarnsuchtgruppe bei Facebook eine Reihe von Anleitungen gibt, aus denen dann dieses Top zusammengebaselt ist 🙂

Mit einer 5er Nadel habe ich hier 2 Knäuel á 150g des Garns Zärtliche Umarmung, das mit einem feinen Glitzerfaden besticht, verhäkelt.

Generell gefällt mir das Top sehr gut. Auch die Farben sind toll und die Wolle sowieso 🙂 Ich habe sie ja schon hier, hier und hier verarbeitet. Aber generell ist es mir etwas zu locker geraten. Ich werde bestimmt nochmal eine schmalere und dafür aber auch längere Version häkeln. Letzteres muss ich dann gucken, wenn unsere Maus da ist.

Das Top ist nur für mich und geht daher zu RUMS.

Das wars für heute erstmal von mir. Ich werde meinen Sohnemann gleich mal im Kindergarten abholen gehen, ganz brav auf dem richtigen Parkplatz parken*, und dann in der Mittagspause, wenn das Wetter sich hält, etwas Stockbrotteig vorbereiten, denn dann können meine Männer das heute abend zusammen über dem Feuer rösten und mit Würstchen ein wahres Festmahl für hart arbeitende Kerle genießen :-p

Euch einen wundeschönen Tag

Christine

*Ich habe heute Fynn zum Kindergarten gebracht und an der Seite in der Nähe des Eingangs rechts geparkt. Als ich ihn an der Gruppentür verabschiedet hatte, nahm ich mir noch die Zeit, die Ausfalltage des Kindergartens zu fotografieren. Dabei fiel mein Blick auf einen weiteren Aushang, der ausführlich darauf hinwies, es zu unterlassen rechts an der Straße zu halten, zu parken oder was auch immer zu machen und man notfalls auch die Leute darauf hinweisen solle, wenn das jemand tue. Ohweia. Mit hochrotem Kopf habe ich mich daraus gestohlen und versucht möglichst unauffällig in mein Auto zu steigen und wegzufahren. Ich plane jetzt immer 10 Min mehr ein zum Abholen und Bringen, um auf den nächsten Parklplatz zu fahren, wie gewünscht. Zum Glück hats wohl keiner bemerkt. Sowas ist mir immer MEGA unangenehm.

5 Kommentare zu „Eine zärtliche Umarmung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s