Vorfreude ist die schönste Freude

Einen wunderschönen Sonntag euch allen.

Meine Sohnemann bekommt dieses Jahr den selbstgenähten Käpt´n Wildbart – Adventskalendar nach der tollen und leicht verständlichen Anleitung von Shesmile. Ich hatte mich gleich in diese Version verliebt, da Fynn so gerne in den Indoor-Spielplatz Piratenland Neuwied mit uns fährt.

Also gleich bestellt und in den Stoffladen meines Vertrauens gefahren, um eine Stoffauswahl zu treffen.

Farblich habe ich mich diesmal von der Anleitung sehr stark inspirieren lassen, da mir die dortige Kombi so gut gefiel.

Also ab ans Zuschneiden, Füllen und Spaß haben, denn diese Anleitung war so detailiert, dass das Nacharbeiten wie von selbst ging.

Da Fynn mit seinen 20 Monaten noch sehr jung ist und nicht jeden Tag Unmengen Süßigkeiten in sich reinstopfen soll, auch wenn er ab und an schon welche bekommt, habe ich verschiedene kleine Lego Duplo Pakete besorgt und deren Inhalt auf die Säckchen verteilt, wohl wissend, dass die Uromi zu Weihnachten den Bauernhof von Duplo und Omi und Opi die Eisenbahn von Duplo schenken.

Die Säckchen sind für die Teile von Duplo toll, denn sie sind so groß, dass man zum Stabilisieren, pro Säcken ein Toilettenpapierröllchen hineinschiebt und dann befüllt, ehe man es zubindet. Die Bändel werden bereits mit eingenäht, so geht nichts verloren.

 Unversäuberte Stoffteile zu verwenden, war ganz schön ungewohnt für mich, aber für den Piratenlook unerlässlich.

Fynn hat das fertige Ergebnis schon bewundert und gedrückt und geholfen den Käpt´n Wildbart aufzuhängen, damit der fröhlichen Vorweihnachtszeit nichts mehr im Wege steht.

Aber er sieht auch ganz schön verwegen aus.

PS: Für Mädelmamas gibt es auch eine tolle Prinzessinnen-Version oder generell auch andere tolle Varianten für Adventskalender.

Die Ebooks von Shesmile sind auf jeden Fall zu empfehlen. Diese tolle Idee mit dem Kinder-Adventskranz, und diese Kinderzimmerdeko, habe ich mir als Ebook schon gesichert, und werde euch bald über die Ergebnisse berichten.

Seasonal Sewing, Pamelopee, Immermalwasneues, 7SachenSonntag, KiddikramMade4Boys

Euch noch einen wunderschönen Sonntag und gaaaanz liebe Grüße

Christine

Laternenzeit

Morgen ist der 11. November und damit einmal mehr Laternenzeit.

Mein Sohnemann führt dieses Jahr einen Olaflaterne „Die Eiskönigin“ aus, denn wenn er mal 10 Minuten Fernsehen guckt, ist dieser putzige Schneemann einer seiner Favoriten. Fynn gluckst dann immer ganz niedlich vor sich hin und ist begeistert.

Daher diese tolle Laterne, die ihr ganz leicht nachmachen könnt.

So geht’s:

Druckt euch eine beliebige Olaf Vorlage aus dem Internet aus. Ich habe diese gewählt.

Da hier Olaf aus Einzelteilen besteht, kann man seine Bewegung individuell gestalten. Einfach auf dickem Papier ausdrucken. Einmal ganz normal und dann einmal gespiegelt (geht mit jedem Bildbearbeitungsprogramm).

Dann die Augen und den Bauch ausschneiden, einen schmalen Rand stehen lassen und mit Transparentpapier hinterkleben. Ruhig mit dem dickeren, ähnlich dem Architekten-Papier. Soll ja auch was aushalten. Olaf eine tolle Position geben und die Einzelteile zusammenkleben. Die Knöpfe am Rumpf und die Pupillen wieder aufkleben.

 Vorder- und Rückenteil mit Wellpappe verbinden (s. Fotos). Am besten geht das mit einer Heißklebepistole.

  Draht rein, ebenso wie einen Laternenstab und fertig. 😊😊

 

Wir wünschen euch Schöne St. Martinsumzüge.

Solltet ihr Kiddies haben, die mehr auf Minions stehen, dann empfehle ich euch diesen Beitrag. 🙂

Und es geht gleich zu Kiddikram