Mama, ich weiß genau was ich möchte!

3, 5 Jahre ! Genau so alt ist unser kleiner Wirbelwind nun schon und jedes Lachen, jeder Tag, zeigt uns, wie schnell die Zeit verfliegt.

Ich habe an manchen Tagen das Gefühl, dass es erst gestern war, als dieser kleiner Wurm das Licht der Welt erblickt und mir von Matthes das allererste Mal in den Arm gelegt worden war. Und an anderen Tagen fühle ich mich unendlich alt. Nicht auf schlechte Weise, sondern auf diese Weise mit der man auf sein vergangenes Leben zurückblickt und einfach voller Stolz auf so Unmengen an wundervoller Momente blicken kann.

Es ist faszinierend zu sehen, wie schnell diese wunderbaren kleinen Menschen ihren eigenen Kopf entwickeln. Fynn weiß abends genau, welches Buch er vorgelesen haben möchte, er sucht sich selbstbestimmt die Bücher aus, die er sich in der Bücherei entleihen möchte, er weiß, was das Christkind bringen soll und womit er am liebsten spielt. Er hat klare Vorstellungen davon, was Mama doch bitte kochen möchte und ob er lieber mit Fahrrad oder Laufrad zum Kindergarten fahren möchte, denn letzteres erfreut sich das erste Mal auch großer Beliebtheit, seid Fynn ohne Stützräder Fahrrad fahren kann 😉

Als ich vor ein paar Wochen mit einem neuem Strickpullover begann, legte Fynn seine Autos beiseite und schaute mir interessiert zu. Nach ein paar Minuten sah er mich nachdrücklich an, legte seine Hand an mein Gesicht, wie immer, wenn er mir etwas ganz, ganz wichtiges zu sagen hat und intonierte:“Mama, ich möchte bitte auch nochmal ein Jacke gestrickt bekommen mit Rot und dem Braun da, ja?“

Bei Fragen lässt er seine Stimme am Ende immer ganz hoch klingen und schenkt einem dann ein Lächeln, das einfach zuckersüß ist. Ich legte meine Arbeit beiseite und lies mir das genauer erklären. Danach hatte ich einen ganz klaren Fahrplan und eine Checkliste:

  • Fynn wollte eine Strickjacke
  • Farben Rot und Beige
  • Sie sollte ganz weich sein
  • Ganz lange Arme haben
  • Bunt sein (Siehe 2. Punkt 🙂 )
  • Nicht bis obenhin zugehen und überhaupt keinen Kragen, keinen Reißverschluss und keine Knöpfe haben, aber trotzdem zu sein

Ich war ein bisschen überfordert. Einen Knopf konnte ich ihm schließlich dann auch zumindest abringen.

Das BUNT mit nur zwei Farben setzte ich mit Streifen, Farbwechseln und einer ungewöhnlichen Nahtverteilung um und war unendlich dankbar, dass ich die Anleitung von Nina Schweisgut fand. Aus dem „Genialen Schnellstrickerbuch“ hatte ich schon einiges probiert und fand die Jacke etwas abgewandelt perfekt, um Fynns Ansprüche zu erfüllen.

DSC_4243DSC_4244

Ihr bekommt das Buch zum Beispiel über Amazon. ( PS: Die Anleitung für den Korb enthält das Buch auch)

Damit die Wolle schön angenehm ist entschied ich mich für MyBoshi No 2 in Elfenbein und Tomate, denn diese Kappok-Baumwolle lässt sich angenehm tragen und hält auch was aus!

Ihr bekommt sie hier! 

Das Ergebnis kam übrigens super an! Ich glaube, so schnell wollte Fynn noch nie Fotos machen, wobei er da generell sehr viel Spaß dran hat. Aber diese lässige Strickjacke hat es ihm echt angetan, wenngleich für mich das Ganze etwas ungewohnt war. Aber er hat ein neues Lieblingsteil und das ist die Hauptsache.

Seht selbst. Ich glaube sein Lachen sagt alles ❤

DSC_4192.JPG

DSC_4199.JPG

DSC_4203.JPG

DSC_4212DSC_4245

 

Sein Outfit:

Jacke: TraumTeil (ähnliche via Bestellung: traumteil@yahoo.com)

Schuhe: Pepino Ricosta for Kids (ähnliche hier)

Hose: s. Oliver (ähnliche hier)

Jeanshemd: Vertbaudet (ähnliches hier)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s