5 Bücher, die ich mit nach Hogwarts nehmen würde!

Hogwarts! Dieses Wort, dieser Ort, ist für mich heute noch aufs Schönste mit tollen Erinnerungen und Gedanken verbunden. Als der erste Band damals in unserer Stadtbibliothek ankam, sprang er mir sofort ins Auge. Seid der 5. Klasse ging ich täglich in der Bibliothek ein uns aus und beschaffte mir so immer das neuste Lesefutter.

Das Buchcover schlug mich also gleich in seinen Bann und der Klappentext tat sein übriges. Ich wusste direkt, dass Harry Potter und ich einfach eine gute Kombination waren – und so kam es dann auch. Ich liebe diese Reihe, die zusätzlichen Bücher wie „Magische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ und auch die tollen Fan-Merch, die es in rauen Mengen zu kaufen gibt. Auf meiner Wunschliste stehen derzeit ganz oben einige traumhafte Dinge von Elbenwald:

Ich bin also ein Potterhead der ersten Stunde und habe mir mehr als nur einmal vorgestellt, wie es wohl wäre einen Brief von Hogwarts zu bekommen, selbst an Gleis 9 3/4 zu stehen und all die tollen Dinge zu lernen. Ich konnte mich immer so sehr mit Hermine Granger identifizieren und ich schaue auch heute noch unheimlich gerne die Filme oder genieße Bücher oder Hörbücher.

Gerade die Schmuckbände vom Carlsen-Verlag, die im Moment jährlich erscheinen, lassen mein Herz höher schlagen.

DSC_4559

Als nun bei der #liesdichnachhogwarts-Challenge die Sonderaufgabe lautete: „Liste die 5 Bücher auf die du mit nach Hogwarts nehmen würdest“ fing ich sofort an fieberhaft zu überlegen und präsentiere euch nun hier das Ergebnis!

  1. J.K.Rowling: Die Märchen von Beedle dem Barden (Muss ich dazu noch irgendwas schreiben? Ich lese sie einfach sehr gerne und ich finde in Hogwarts MUSS man sie einfach dabei haben!)
  2. Joél Dicker: Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert (Ich löse gerne Rätsel und ich mag es, wenn Bücher einfach sehr schwer zu durchschauen sind. Und dieses Buch ist ein Rätsel zum Immer-Wieder-Lesen, denn es ist einfach spannend und toll zu lesen – jedes Mal. Ich kann mir richtig vorstellen, wie ich es am Kamin des Gryffindor-Gemeinschaftssaales lesen würde.)
  3. James Patterson: Tagebuch für Nicholas (Was soll ich sagen: Es ist immer noch eins meiner Lieblingsbücher und ich MUSS es einfach mitnehmen. Ein Ort, an dem ich es nicht sofort wieder lesen kann, geht für mich gar nicht. Wie gut, dass ich es für die Challenge mal wieder lesen werde und dann kommt auch endlich mal eine Rezension – versprochen)
  4. Guillaume Musso: Nacht im Central Park(Manchmal braucht es ein Buch, dass einen packt, einen in fremde Geschichten entführt und nicht mehr loslässt, bis die Geschichte zu Ende ist und man einfach völlig erholt neue Abenteuer angehen kann – genau das, was ich in Hogwarts brauchen würde)DSC_4798
  5. Mechthild Gläser: Die Buchspringer (Ich kann doch meine aktuelle Lektüre nicht unterbrechen. Und bis jetzt gefällt mir schonmal, was ich lese.)

Es ist mir unglaublich schwer gefallen, mich festzulegen, aber ich bin dennoch mit meinem Ergebnis sehr zufrieden. (Auch wenn sicher mehr als 5 Bücher in meinem Koffer landen werden 😉

Nun freue ich mich darauf zu lesen, was bei anderen so im Koffer landet und wünsche euch einen wunderschönen Abend.

Eure Christine

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s