Eine Decke für alle Fälle

Hi ihr Lieben. Wir lassen mal wieder was von uns hören und ich zeige euch heute eines unserer ersten – damals noch recht unbeholfenen – Deckennähprojekte 🙂

Die Fotos dazu habe ich schon seit dem Sommer auf dem Rechner und habe nun endlich mal die Gelegenheit sie zu zeigen. Im Moment sind unsere Beiträge ja eher spärlich, was tatsächlich nicht an Zeitmangel liegt, sondern schlicht an der Liste der Seiten, denen ich folge.

Da wären zum Beispiel

und viele andere. Immer wenn ich WordPress öffne, werden mir die neuesten Beiträge der Seiten denen ich folge angezeigt, und dann ist es um mich geschehen. Jedes Mal bin ich von der Vielzahl der kreativen Ideen und der tollen Fotos und Inspirationen total begeistert und stöbere und schaue und kommentiere und notiere mir Ideen.

Manchmal vergesse ich dann die Zeit und werde erst vom Babyphone daran erinnert, dass meine Kinder wieder wach sind und nun spielen wollen. Damit hat sich die Zeit für den Blog dann verkrümelt. Auch heute war es wieder sehr schwer, aber ich bin fest entschlossen euch heute Fynns Dino-Decke zu zeigen.

Mit diesem Teil kamen wir eigentlich erst so richtig zum Nähen. Angefangen haben Matthes und Ich mit dem richtigen Nähen 2012, als wir ein bodenlanges rotes Samtcape nähten, damit ich in meinem Sommerhochzeitskleid auf einem Hochzeitsball im Oktober nicht frieren würde. Mit unserer damaligen Nähmaschine ein ganz schöner Akt.

Es folgte eine neue, bessere Maschine, die aber mit so vielen Techniken überraschte, dass wir erst mal ehrfürchtig um sie herumschlichen und doch immer nur die alte nutzten.

Bis zu dem Tag an dem dieses Heft erschien:

DSC_0049.JPG

Die Dino-Decke darin hatte es uns angetan und so machten wir uns an die Bedienungsanleitung der großen Maschine und konnten unserem Sohnemann dieses Unikat zu seinem allerersten Weihnachtsfest überreichen. Seitdem können wir nicht mehr aufhören zu nähen, da es uns beiden einen riesen Spaß macht. Und wenn wir nun dieses Jahr unserer Tochter an ihrem ersten Weihnachten ebenfalls eine Decke überreichen, wird die Freude trotzdem noch genau so groß sein. Denn ist Selbstgemachtes zu verschenken nicht einfach wunderbar?

Viel Freude mit den Bildern

dsc_0028dsc_0025dsc_0024dsc_0029dsc_0030dsc_0032dsc_0034dsc_0035

Die Dinos gibt es hier.

Eure Christine

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s