Immer zu Diensten

An diesem Sonntagabend zeige ich euch seit langem mal wieder etwas gewerkeltes. Dieses Projekt stand lange auf unserer Agenda und wurde in den letzten Monaten immer ein Stückchen mehr fertig 😉

Jetzt zum Ende von Matthes` Elternzeit haben wir es endlich geschafft das Ganze zu einem sehr positiven Ende zu bringen, wie ich finde.

Wer mit einem Partner zusammenwohnt, der des abends seine Kleidung immer an Ort und Stelle fallen lässt, bevor er ins Bett geht, wird diese Idee lieben. Bei uns im Schlafzimmer war eine Wand recht kahl. Das hatte zum Einen damit zu tun, dass ich die nun folgende Idee schon von Anfang an hatte, und daher diese Zimmerwand immer freigehalten habe und zum Anderen damit, dass über Eck auch meine Schminkkonsole steht und man daher den Sitzraum ja nicht zustellen kann.

Auf dem Dachboden meiner Eltern hatten wir eine Reihe alter Bauernstühle in diesem allseits bekannten Eiche rustikal gefunden. Meine Mutter nahm einen dieser Stühle und stellte ihn vor die Haustür, wo sie die Sitzfläche immer neu mit Blumenarrangements schmückt, was herrlich aussieht. Bei Gelegenheit muss ich euch da mal ein Foto zeigen. Am besten direkt vom ganzen Haus, denn das ist ein wahrer Traum ❤

Drei Stühle nahmen wir uns mit. Zwei wurden auserkoren die neuen Herrendiener im Schlafzimmer zu geben. Das ging ganz einfach. Wir zeigen euch wie:

Ihr braucht:

  • 2 Holzstühle
  • Handkreissäge (Stichsäge geht auch)
  • Holzbrettchen als Schiene zum Sägen
  • 2 Schraubzwingen
  • 2 Holzleisten, zum Befestigen der Herrendiener an der Wand (40mmx20mm)
  • Schrauben (4 x 80mm Spaxschrauben, 6 x 40mm Spaxschrauben)
  • Akkuschrauber mit Bohrern und geeigneten Bits
  • Zeit
  • ggf. Farbe

dsc_0134

Zunächst wird mit Hilfe der Schraubzwingen das Holzbrettchen auf der Unterseite der Sitzfläche befestigt, um einen geraden Schnitt für das Halbieren der Stühle zu haben. Mit der Handkreissäge die Stühle durchtrennen. Wir brauchen die Seite mit der Stuhllehne. Die anderen Hälften werden für dieses Projekt nicht benötigt.

 

Danach könnt ihr eure Stühle lackieren, falls gewünscht. Dazu müsst ihr sie ggf. anschleifen. Da die Wänder im Schlafzimmer bei uns hellbeige und sand zeigen, haben wir die Stuhlhälften weiß lackiert.

dsc_0009

Dann werden die Holzleisten an die übriggebliebene Sitzfläche angepasst. Sie dürfen nicht zu kurz und nicht zu lang sein. In unserem Fall bedeutet dies ein Maß von 19cm. Man sollte die Länge so ansetzen, dass die Leisten nicht zu sehen sind am Ende.

dsc_0136

Die fertigen Leisten werden mittig mit der breiten Seite auf die Unterseite der Sitzfläche gesetzt und dort mit jeweils 3 von den 40er Spaxschrauben festgeschraubt. (Einfacher ist es, wenn ihr die Löcher vorher im geeigneten Maß vorbohrt)

dsc_0137

Im Anschluss werden in die Leisten 2 Löcher vorgebohrt und entsprechend die Löcher an die Wand kopiert. Dann bohrt man die Löcher in der Wand vor und verschraubt mit den 80er Spaxschrauben die Stühle mit der Wand, ggf Betondübel verwenden.

dsc_0141

 

Fertig sind Herrendiener, die schön aussehen, immer bereit sind und obendrein nicht viel Platz wegnehmen.

Mir gefallen sie sehr gut und Matthes nutzt sie tatsächlich, was mir ein allzeit aufgeräumtes Schlafzimmer beschert, sodass alle zufrieden sind.

dsc_0138

Wie gefallen sie Euch?

Liebe Grüße

Christine

 

Ein Kommentar zu „Immer zu Diensten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s