Eine Einladung zum Glück – The Magic-Challenge Tag 1

Es ist soweit und ich habe gestartet. Heute ist der erste Tag von 28 Tagen, bei denen es Aufgaben gibt, die das Leben umkrempeln sollen.

Der erste Tag steht unter dem Motto:“Schätzen Sie ihr Glück“

Ich habe ja gestern schon über die Macht von Träumen gesprochen und davon, welche negativen Auswirkungen es hat, wenn man sich stets und überall auf das Schlechte konzentriert. Das könnt ihr gerne hier nochmal nachlesen. Rhonda Byrne zitiert dazu in Ihrem Buch „The Magic“ den kirchlichen Schriftsteller Maltbie D. Babcock (1858-1901), der sagte:“Es ist besser beim Aufzählen aller guten Dinge den Faden zu verlieren, als das Gute zu verlieren, während man mit dem Aufzählen seiner Probleme beschäftigt ist.“ (s. The Magic S. 35)

Daher ist es auch die erste Aufgabe der Challenge eine Aufzählung aller guten Dinge vorzunehmen. Sozusagen einen Grundbaustein für alle weiteren Unternehmungen und Aktionen zu legen. Jeden Tag in den folgenden 28 Tagen und wer möchte natürlich auch darüber hinaus wird nun also eine Liste geführt. Genau 10 Dinge, für die ich dankbar bin, füge ich ab nun täglich hinzu. Und dabei nenne ich dann auch den Grund, WARUM ich dafür dankbar bin. Habe ich die Liste für den jeweiligen Tag entsprechend erweitert, lese ich sie mir nochmal durch und versuche nach besten Kräften das Gefühl der Dankbarkeit für diese Dinge nachzuspüren. Am Ende der Challenge kann ich dann auf 280 Dinge blicken, für die ich dankbar bin. Das gibt für den alltäglichen Wahnsinn, der uns alle umtreibt ein ganz anderes Fundament und auch eine neue Stärke, ein Glücksgefühl, denn wie der Dalai Lama sagt: „Ich denke, dass der Sinn des Lebens darin besteht glücklich zu sein.

Und Glück haben und Glück empfinden, sind zwei ganz unterschiedlich Dinge. Wenn ich Glück habe, heißt das vielleicht, dass der Zug genau die 3 Minuten Verspätung hat, um die ich mich verspätete, sodass ich noch pünktlich komme, oder dass eine für mich wertvolle Tasse nicht zerspringt, obwohl sie mir herunterfällt und und und.

Aber Glück empfinden, sich in der eigenen Haut wohlfühlen…das ist etwas anderes und dieses „Glück hängt von den guten Gedanken ab, die wir haben“, wie schon Marc Aurel wusste.

Rhonda Byrne bezieht sich dazu auf einen Vers aus der Bibel, den wir in Matthäus 25,29 lesen: „Denn wer da hat, dem wird gegeben werden, und er wird die Fülle haben; wer aber nicht hat, dem wird auch, was er hat, genommen werden.“ (Zitat aus der Lutherbibel 1912)

Sie ist überzeugt, dass der Evangelist hier Dankbarkeit meint (s. The Magic S. 8).

Ich habe meine ersten 10 Punkte heute auf die Liste gesetz und fühle mich damit schon jetzt sehr wohl. Allerdings ist eine solche Liste für mich nicht so neu, da ich diese Taktik in der Lebensberatung auch anwende. Ich bin gespannt, wie es sich für mich über einen längeren Zeitraum gesehen anfühlt.

Das wars von mir zunächst mal zu diesem 1. Tag. Ich wünsche euch wunderschöne Stunden.

Liebe Grüße

Christine

 

 

Ein Kommentar zu „Eine Einladung zum Glück – The Magic-Challenge Tag 1

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s